REZEPT DES MONATS

 

Zum guten Leben gehört gutes Essen, finden wir. Deshalb präsentieren wir hier das Rezept des Monats aus dem Freiburger Marktkalender.

 

An jedem Werktag – bei Wetter und Wind – findet rund um das Münster der große Markt mit mehr als 150 Ständen statt. Vier Freiburger, die ihren Münstermarkt lieben und schätzen, haben sich für eine Hommage an diesen schönsten aller Freiburger Märkte zusammengeschlossen: Der Fotograf Albert Josef Schmidt, der Illustrator Matthias Wieber, der Grafiker Wolfgang Wick und Hans-Albert Stechl, der sich mit seiner Kochkolumne »Stechls Standgericht« in der Badischen Zeitung einen Namen gemacht hat.

 

Der Freiburger Marktkalender bringt mit stimmungsvollen Fotos und frischen Illustrationen von Matthias Wieber die Atmosphäre des Marktgeschehens nach Hause. Zu jedem Monatsblatt gibt es ein saisonal fein abgestimmtes Gericht. Gerne raffiniert, aber immer einfach nachzukochen.

 

Kostenloser Download der Marktkalender-Rezepte 2019 in Englisch und Französisch.

           

 

 

Auflauf mit Süßkartoffeln

 

Süßkartoffeln fristen in unseren Küchen noch immer ein Dasein am Rande. Das ist schade. Denn mit ihrem nussigen und süßlichen Geschmack liegen sie irgendwo ­zwischen Kartoffeln, Maronen und Kürbis.

 

 

 

 

Verarbeitet werden sie wie die herkömmlichen Kartoffeln, also gekocht, gebacken, frittiert (Süßkartoffel-Fritten sind ausgesprochen delikat), über­backen oder gebraten. Was man wissen sollte: Ihre Konsistenz entspricht eher einer mehligen als einer festkochenden Kartoffelsorte.

 Die Süßkartoffeln werden geschält und in grobe Würfel oder Spalten geschnitten. Von den Spinatblättern werden die Stängel abgezwickt, dann werden die Blätter gründlich gewaschen. Wer beim Spinat zur Tiefkühlware greift, lässt ihn vorab auftauen. Die Schalotten werden geschält und in dünne Streifen geschnitten. Der Ingwer wird geschält und fein gehackt. Die Chilischote wird der Länge nach halbiert, die Kerne werden herausgekratzt, die beiden Schotenhälften werden sodann in sehr feine Streifen geschnitten.

 In einer Pfanne wird die Butter erhitzt, bis sie aufschäumt. Darin werden die Schalotten, der Ingwer und die Chilischote zwei bis drei Minuten angedünstet. Dann kommt der Spinat dazu. Frischer Spinat wird tropfnass in die Pfanne gegeben, dann kommt der Deckel drauf, und nach wenigen Minuten ist er zusammengefallen. Etwa fünf Minuten weiter dünsten. Tiefkühl-Spinat gibt man aufgetaut direkt in die Pfanne und lässt ihn fünf Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und gemahlener Muskatnuss kräftig abschmecken und alles gut vermischen. Beiseite stellen.

 Nun werden auch noch die Kartoffelwürfel in heißer Butter in einer Pfanne rund drei Minuten ringsum gedünstet, gesalzen und gepfeffert. Eine Auflaufform wird innen gut ausgebuttert. Alle Zutaten werden gleichmäßig verteilt hineingeschichtet.

 Soweit die vegetarische Variante des Auflaufs. Man kann ihn aber sehr gut auch noch mit Fisch oder Fleisch anreichern. Beim Fisch eignet sich Seelachsfilet besser als Kabeljau, der schnell zerfällt. Den Fisch kalt abwaschen, gut mit Küchenpapier trocknen und mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln. Dann in grobe Würfel schneiden. Oder man nimmt Hähnchenbrust – gewürfelt oder in dicke Scheiben geschnitten. Das wird auch noch in der Auflaufform verteilt.

 Nun wird die Sahne mit den Eiern verkleppert und gewürzt, und zwar mit Salz und einer guten Prise Currypulver (etwa ein gestrichener Teelöffel). Diese Mischung wird über den Auflauf gegossen. Zum Schluss streuen wir noch locker den geriebenen Parmesan darüber. Nicht zu viel. Es soll keinen gratinierten Käse­deckel geben, der Parmesan hat eher die Funktion einer zusätzlichen Würze.

 Dann kommt die Auflaufform in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen, mittlere Einschubleiste, Ober- und Unterhitze. Nach einer knappen halben Stunde ist der Auflauf fertig gegart.

 

 

Bierempfehlung

Black Lion — Löwenbrauerei Bräunlingen. Ein Schwarzbier mit acht Malz- und drei Hopfensorten. Cremig dunkle Mokka- und Malznote mit leichter Bittere und einem trockenen Abgang.

 

Weinempfehlung

Gewürztraminer — Weingut Ziereisen. Die intensive Frucht des Gewürztraminers unterstützt die Aromatik und Textur des Gerichts mit Süßkartoffeln. Die zurückhaltende Frucht dieses Weins und die milde Säure runden das Gericht ab.

 

 

Einkaufszettel für vier Personen:

800 Gramm Süßkartoffeln, 600 Gramm Tiefkühl-Spinat oder 800 Gramm frischer Spinat, drei Schalotten, ein daumengroßes Stück frische Ingwerwurzel, eine kleine Chilischote, Salz, Pfeffer, Muskatnuss. Butter zum Dünsten und zum Ausbuttern der Auflaufform. 400 Milliliter Sahne, zwei ganze Eier, Salz, ein gestrichener Teelöffel Currypulver. 50 Gramm geriebener Parmesan. Bei Bedarf: 300 Gramm Seelachsfilet, etwas Zitronensaft. Oder zwei Hähnchenbrustfilets.

 

 

::::: WEBSITE :::::

 

Besuchen Sie den Freiburger Marktkalender auf www.freiburger-marktkalender.de

 

 

::::: BESTELLUNG :::::

 

Der Freiburger Marktkalender 2019 kann beim Rombach Verlag bestellt werden:

www.buchhandlung-rombach.de    |    Telefon 0800/222 422 488

€ 19,90 (D) im Buchhandel

 

 

Albert Josef Schmidt  |  Hans-AlbertStechl  |  Wolfgang Wick  |  Matthias Wieber

 

FREIBURGER MARKTKALENDER 2019

15 Blatt/30 Seiten, 12 Kochrezepte, 12 Rezeptkarten zum Ausschneiden, zahlreiche Farbfotos und Illustrationen

42 x 29,7 cm (B/H), solide Spiralbindung  |  Rombach Verlag Freiburg

ISBN 978-3-7930-5172-5

 

 

           Freiburger
        Marktkalender  
                    2019

 

 

 

 

Freiburg Market Calendar 2019

Download Recipe Cards

 

The creators and makers of the Freiburg Market Calendar belong to the large number of fans enjoying the market around the Freiburg Cathedral: Albert Josef Schmidt (photographer), Hans-Albert Stechl (chef), Wolfgang Wick (graphic designer) and Matthias Wieber (illustrator). It is the third year that their market calendar - already an institution in itself - is published. The recipes on the back of each calendar page match the season, all made of ingredients available on the market during the respective months: wild garlic pancake, May plaice, pizza with potatoes and ceps or apple & horseradish soup are on the agenda for 2018. The recipe cards with shopping list have been tried and tested.

And, as usual, the meals created by Hans-Albert Stechl can be cooked easily, as he stands for a “no-frills” cuisine.

 

 

 

 

 

Calendrier saisonnier du Marché de Fribourg 2019

Télécharger les fiches de recette

 

Les inventeurs et créateurs du Calendrier saisonnier du Marché de Fribourg appartiennent aux nombreux adeptes du marché autour de la cathédrale de Fribourg: Albert Josef Schmidt (photographe), Hans-Albert Stechl (chef de cuisine), Wolfgang Wick (designer graphique) et Matthias Wieber (illustrateur). C’est déjà la troisième fois qu’on publie le calendrier saisonnier du marché qui est devenu une institution en soi. Les recettes au dos de chaque page de calendrier sont adaptées à la saison et préparées avec des ingrédients frais du marché: crêpes à l'ail des ours, plie au mois de mai, pizza aux cèpes et pommes de terre ou soupe de pommes au raifort figurent sur la liste pour 2018. Les fiches de recette avec liste d’achats ont fait leurs preuves.

Et, comme toujours, les plats créés par Hans-Albert Stechl sont faciles à cuisiner, car sa cuisine est sans chichis.

 

J